Zentrum Orthopädie und Unfallchirurgie Limburgerhof - Bizepssehnen- Tenotomie und  Tenodese

Orientierungshilfe: Leistungen > Ambulante Operationen > Bizepssehnen- Tenotomie und Tenodese

Bizepssehnen- Tenotomie und  Tenodese

Bei  chronischen Entzündungen, Teilrissen und  Instabilitäten der Langen Bizepssehne (LBS),  oder auch als zusätzliche Maßnahme bei Rekonstruktionen der Rotatorenmanschette, kann  im Rahmen der Schulterarthroskopie  eine minimalinvasive Versorgung erfolgen.

Die LBS wird aus dem Gelenk durch ursprungsnahes Ablösen (Tenotomie) oder Refixation im Sulcus intertubercularis (Tenodese) verlagert. Dabei wird eine Bioresorbierbare Schraube verwendet.

Proximaler (Schulternaher) Riß

Arthroskopisches Ablösen des Ansatzes der langen Bizepssehne

Bohren eines Verankerungsloches für die Tenodese

Anschlingen und Kürzen der langen Bizepssehne

Schraubenfixation mit Bio-Tenodese-Schraube

Ergebnis nach Bio-Tenodese

Distaler (Ellenbogennaher) Riß

Bilder mit freundlicher Genehmigung der Firma Athrex